Kosten für einen Monat Balkanreise

“Eine Investition ins Reisen ist eine Investition in dich selbst.”

- Matthew Karsten


 
 

Viele sagen, über Geld spricht man nicht. Dennoch ist das Thema unter Reisenden immer ein sehr wichtiger und spannender Punkt. Unser Trip durch den Balkan ist unsere erste richtige Backpacking Rundreise gewesen. Da wir beide gerne und viel planen, haben wir uns vor der Reise genau überlegt, wo wir hin möchten und was wir sehen wollen. Einige Dinge haben wir schon von Beginn an auf unserer Liste stehen gehabt, während andere in stundenlanger Recherche oder auch beim Weihnachtsplätzchen backen dazu gekommen sind.



Nach einiger Zeit ist uns klar geworden, dass wir uns nun doch mit den Kosten beschäftigen sollten. Also haben wir alle Kosten kalkuliert und folgende Aufstellung für eine 24-tägige Reise, durch sechs Balkanstaaten erstellt: 







VERPFLEGUNG


Essen, Trinken inklusive Cafés und Restaurants:  360,00 Euro für 24 Tage (15,00 Euro pro Tag/pro Person).


Um auf die durchschnittlichen Kosten für die Verpflegung zu kommen, haben wir zunächst folgendes kalkuliert: 


Pro Woche

2,00 Euro Frühstück - Haferflocken und Erdnussbutter

25,00 Euro Mittag - 5 Tage die Woche selber 5x5 Euro p.P. 

12,50 Euro Kaffee bei 2,50 Euro pro Tage, p.P. 

20,00 Euro Essen gehen, 2x die Woche p.P.

5,00 Euro Wasser 


63,50 Euro pro Woche p.P., also 217,72 Euro für 24 Tage. 


Wir haben uns nach dieser Aufstellung jedoch schon gedacht, dass wir nicht immer nach Plan essen und trinken gehen werden und haben daher einfachheitshalber mit  15,00 Euro pro Tag gerechnet. So sind wir auf die oben erwähnten 360,00 Euro gekommen. Aber vielleicht hilft euch die Rechnung trotzdem zu sehen, welche Kosten anfallen können. 


EINTRITTSPREISE


Dazu sind dann noch die Eintritte und Ticketpreise gekommen. Dafür haben wir rund 25,00 Euro pro Land berechnet. Für Budapest sind es mehr gewesen, da wir dort bereits im Voraus gewusst haben, dass Kosten für die Therme (ca. 19,00 Euro, abhängig von Tageszeit und Rabatten) und Disney on Ice (31,98 Euro) anfallen werden. Daher haben wir für Budapest mit 35,00 Euro pro Person (Therme, Fahrt Flughafen, 3D Gallerie) etwas mehr Geld eingeplant. Für die anderen Länder waren es dann im Schnitt 25€ pro Person/Land an Eintritten, also insgesamt 160,00 Euro.


BARS & DISCOTHEKEN


Für die Bars und für das Feiern gehen haben wir durchschnittlich 15,00 Euro pro Person/Land eingeplant, also 75,00 Euro insgesamt für die Zeit. Das hängt natürlich von eurem Lifestyle ab! :-)


FAHRTKOSTEN


Die Fahrtkosten mit dem Bus haben sich immer zwischen 15,00 Euro und 21,00 Euro eingependelt. Die Busfahrten haben wir über Getbybus gebucht. Die Kosten variieren dort auch durch Abfahrtszeiten und Rabatte. Die genaue Aufstellung unserer Fahrtkosten ist diese:


Sarajevo-Belgrad: 21,00 Euro pro Person

Belgrad-Podgorica: 15,75 pro Person

Podgorica-Tirana: 15,75 pro Person

Tirana-Skopje: 20,00 Euro pro Person

Skopje-Sofia: 16,80 pro Person


Insgesamt sind wir auf 104,00 Euro mit den Busfahrten gekommen. 


UNTERKUNFT


Für die jeweiligen Unterkünfte haben wir pauschal 10,00 Euro pro Person/Nacht kalkuliert. Insgesamt sind es ca. 200,00 Euro für jeden. 


SHOPPING


Da wir leidenschaftlich gerne shoppen und auch von Souvenirs nicht genug kriegen, haben wir hierfür 150,00 Euro pro Person eingeplant. Aber auch hier ist es ganz von euch abhängig, wie viel Geld ihr für das Shopping ausgeben wollt.


FAZIT & ERFAHRUNGSWERT


Alles in einem sind wir mit dieser Aufstellung auf 1.049,00 Euro Fixkosten kommen. Diese Kalkulation haben wir vor Beginn unseres Reisemonats aufgestellt.


Am Ende unserer Reise sind wir unsere tatsächlichen Ausgaben noch einmal durchgegangen. Im Nachhinein waren es knapp 1.000,00 Euro, die wir während unserer Reise pro Person ausgegeben haben. Unsere Kalkulation ist sicherlich hilfreich, um grob die Kosten zusammen zu tragen. Jedoch haben wir auch viel daraus gelernt, da wir festgestellt haben, dass sich die Relationen verschieben können. 


Während wir nur mit zwei Restaurant-Besuchen die Woche gerechnet haben, sind wir am Ende jeden Abend für wenig Geld ausgegangen. Auch unser Plan, uns nur von Haferflocken und Erdnussbutter zum Frühstück zu ernähren, hat mangels Wasserkocher häufig nicht geklappt. Somit auch hier unser Tipp, immer ein Hostel mit Frühstück zu nehmen. Zudem haben wir jeden Tag etwas zum Mittagessen eingeplant. In der Realität hat es bei uns jedoch immer nur Frühstück, Kaffee und Kuchen und ein zeitiges Abendessen gegeben. 


Außerdem haben wir viel Geld für Souvenirs und Shopping ausgegeben, dafür haben wir viel zu viel Geld für fixe Eintritte eingeplant. Dank kostenlosen Museumstagen und Attraktionen ist das gar nicht notwendig. 


Insgesamt haben wir aber dennoch weniger ausgegeben als geplant, da wir beispielsweise die Stadt Ohrid in Nordmazedonien vorerst gar nicht einkalkuliert haben. Dadurch ist eine Unterkunft und eine Busfahrt mehr in unsere Kosten eingegangen. 


Gezahlt haben wir überwiegend mit Kreditkarte, da so gut wie jedes Land eine andere Währung hat. So viel verschiedenes Bargeld bei sich zu tragen, wäre wirklich unpraktisch gewesen. Daher haben wir in jedem Land nur eine kleine Summe abgehoben und versucht diese auch bis auf ein paar Erinnerungs-Cents aufzubrauchen. Wer hat schon eine 500ter Münze, die aussieht wie ein Euro? :-)


Liebst,




0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen