Impfungen für eine Weltreise

"Health is the most important thing in life - that's why we travel!"

1. Allgemeine Informationen zu Reiseimpfungen


Impfungen für Weltreise

Hilfe, welche Reiseimpfungen benötige ich für welches Land? Brauche ich überhaupt Impfungen oder kann ich auch ohne Impfungen los? Wie teuer sind Reiseimpfungen und muss ich sie selbst zahlen? Fragen über Fragen, die wir uns auch am Anfang unserer Weltreise gestellt haben. Prinzipiell wollen wir niemandem klar zu Impfungen raten oder abraten, wir möchten lediglich unsere Erfahrungen bezüglich Reiseimpfungen mit euch teilen. In diesem Blogpost erzählen wir euch, für welche Reiseschutzimpfungen wir uns entschieden haben und was wie von unseren Krankenkassen übernommen wurde.



Wann sollte ich mit meinen Reiseimpfungen beginnen?


Die kurze Antwort: Nicht so spät wie wir :) Wir haben vorher gelesen, dass im Idealfall 6 Monate vorher mit dem Impfen begonnen werden sollte. Das liegt vor allem an der Hepatitis A Impfung, die in zwei Dosen aufgeteilt ist, zwischen denen 6 bis 12 Monate liegen sollten. An dieser Stelle keine Panik, wir haben bisher auch nur eine Dosis erhalten, die bereits einen sehr hohen Impfschutz bietet. Manche Impfungen haben also eine längere Vorlaufzeit, andere benötigen mehrere Impfungen über Monate verteilt. So oder so solltet ihr euch rechtzeitig um einen Termin beim Arzt kümmern.


Die Impftermine selbst dauern dann gar nicht lange. Bei einer guten Praxis dauert der Termin nur 10-20 Minuten.


Wo kann ich mich für meine Reise impfen lassen?


Wenn ihr euch für die Impfungen entschieden habt, steht erst einmal ein kostenpflichtiges und notwendiges Beratungsgespräch/Impfberatung bei einem Facharzt oder Tropenarzt an. Alternativ ist dies auch bei Hausärzten mit einer Gelbfieber Impfzulassung möglich. Zur Not geht auch eine Kombination aus Tropenarzt und Hausarzt (ist aber umständlicher). In unserem Fall haben wir uns beim Gesundheitsamt impfen lassen und es wurde eine Beratungsgebühr von 15 Euro pro Reiseziel erhoben.Tipp: Ihr könnt euer Gespräch auch recht allgemein halten, wenn ihr noch keine feste Route geplant habt. Auch ist weniger manchmal mehr. Sucht euch am besten ein Land mit vielen Impfempfehlungen aus, um hier Geld zu sparen (zum Beispiel Brasilien).


Fragt am besten bei eurem Hausarzt oder ​​beim örtlichen Gesundheitsamt nach. Die können euch immer ganz genau sagen, bei wem ihr eure Reiseimpfungen erhalten könnt. Alternativ könnt ihr euch auch bei dieser Ärzteliste informieren, da ihr hier nach Ort und Postleitzahl filtern könnt. Allerdings können wir euch bei der Liste nicht garantieren, dass sie immer aktuell ist.


Welche Reiseimpfungen übernimmt die Krankenkasse? Mit eigenen Beispielen.


Die vielleicht wichtigste Frage beim Thema Reiseimpfungen. Die Antwort hängt allerdings immer von der jeweiligen Krankenkasse ab sowie der Frage, ob ihr privat oder beruflich reist. Die von der STIKO (Ständigen Impfkomission) empfohlenen Reiseimpfungen werden jedoch in den meisten Fällen von der Krankenkasse übernommen.


>>> Hier gehts zur Website des RKI & der STIKO


>>> Hier findet ihr immer den aktuellsten Bericht des RKI, in dem ihr nachlesen könnt, welche Impfungen als Pflichtimpfungen deklariert werden


Wichtig: Am besten fragt ihr bei eurer Krankenkasse kurz nach, welche Impfungen übernommen werden. So spart ihr euch lange Recherchen und bekommt die korrekten Informationen.


Übernahme der Reiseimpfungen bei uns:

Die AOK hat bei Cindy 80 Prozent der Kosten für die Impfungen inklusive Beratungsgespräch übernommen.

Die Techniker Krankenkasse hat die Kosten für Reiseimpfungen inklusive Beratungsgespräch bei Kira vollständig übernommen.


Wie ist der Ablauf der Reiseimpfungen?

Meistens werdet ihr direkt vor Ort geimpft. In unserem Fall haben wir direkt im Anschluss nach unserem Beratungsgespräch schon zwei Impfungen erhalten. Der Arzt verabreicht euch den Impfstoff und schreibt eine Rechnung für die Behandlung und den Impfstoff, die ihr vor Ort bezahlt. Diese Rechnung reicht ihr dann anschließend bei eurer Krankenkasse ein.


Wenn eine Impfung nicht vorrätig ist kann es sein, dass ihr ein Rezept ausgestellt bekommt, welches ihr bei der Apotheke einlöst. Diese bestellt den benötigten Impfstoff und bewahren diesen bis zum Impftermin auf. An dem Tag holt ihr ihn ab und nehmt die Apotheken Rechnung mit. Dann geht es zum Impftermin, wo ihr gegebenenfalls noch eine Rechnung für die Behandlung vom Arzt bekommt. Die Rechnungen könnt ihr dann ebenfalls einreichen.


Welche Reiseimpfungen übernimmt die Krankenkasse NICHT?


Nicht übernommen werden die Malariatabletten sowie die Impfung gegen Japanische Enzephalitis, welche beide sehr teuer sind.


Ob das verpflichtende Beratungsgespräch übernommen wird, hängt von der Krankenkasse ab. Bei uns wurde auch das übernommen.


2. Welche Reiseimpfungen werden empfohlen?


Im folgenden gehen wir auf die Impfungen im Detail ein. Bei den Kosten gehen wir von den Preisen aus, die unser Gesundheitsamt angegeben hat - diese können allerdings je nach Ort variieren.


Standardimpfungen


Zu den Standardimpfungen werden Tetanus, Mumps, Masern, Röteln und noch einige mehr gezählt. Also im Prinzip alle, die ihr auch als Kind schon bekommen und laufend auffrischen solltet.


Gelbfieber


Was ist das überhaupt?

Die Übertragung von Gelbfieber geschieht über Stechmücken und kann zu hohem Fieber und angegriffenen Organen führen. In vielen Ländern musst du diese Impfung bei der Einreise aus einem betroffenen Gebiet nachweisen.


Betroffene Gebiete: Afrika, Mittel- und Südamerika


Impfdosen und -Schutz: Es handelt sich um eine Impfdosis mit lebenslangen Impfschutz.


Kosten: 80,00 Euro


Übernahme: Ja


Typhus


Was ist das überhaupt?

Die Infektion erfolgt aufgrund von verunreinigtem Wasser und Nahrungsmitteln und hat Bauchschmerzen, Durchfall und Fieber zur Folge. Das gilt übrigens auch für Lebensmittel die mit solchem Wasser abgewaschen wurden. Also immer schön kochen oder schälen.


Betroffene Gebiete: Afrika, Südamerika, Südostasien


Impfdosen und -Schutz: Eine Impfdosis mit Schutz für 3 Jahre.


Kosten: 33,30 Euro


Übernahme: Ja


Tollwut


Was ist das überhaupt?


Ein lebendig gewordener Horrorfilm, den die zuständige Ärztin des Gesundheitsamts nur mit einem: “Und Tollwut.. ja, Tollwut brauchen sie auf jeden Fall, sonst sind sie definitiv tot”, kommentiert hat.


Betroffene Gebiete: weltweit


Impfdosen und -Schutz: Drei Impfdosen und lebenslanger Impfschutz.


Kosten: 85,00 Euro, pro Impfung


Übernahme: Ja


Hepatitis A+B


Was ist das überhaupt?

Eine Erkrankung kann zu Gelbsucht und Leberschäden führen. Hepatitis A wird durch verseuchte Nahrungsmittel, Hepatitis B durch Körperflüssigkeiten übertragen und besonders für Backpacker sehr empfohlen.


Betroffene Gebiete: Afrika, Asien, Mittel- und Südamerika


Impfdosen und -Schutz:

Hepatitis A: Zwei Injektionen im Abstand von 6 bis 12 Monaten, lebenslange Wirkung

Hepatitis B: Zwei Injektionen im Abstand von 6 bis 12 Monaten, lebenslange Wirkung


Kosten: 70,00 Euro pro Impfung


Übernahme: Ja


Japanische Enzephalitis


Was ist das überhaupt?

Das Virus wird durch Stechmücken übertragen, ist aber harmlos und wird in den meisten Fällen gar nicht bewusst wahrgenommen.


Betroffene Gebiete: Südostasien


Impfdosen und -Schutz: Zwei Injektionen im Abstand von 3-4 Wochen, hält 1-2 Jahre


Kosten: 110 Euro, pro Impfung


Übernahme: Diese Impfung ist der Ferrari unter den Impfungen und somit auch die teuerste. Diese Impfung wird von den Krankenkassen wie bereits erwähnt leider NICHT übernommen. Es könnte aber mal sein, dass Krankenkassen aus Kulanz diese doch übernehmen. Daher versucht gerne trotzdem euer Glück.


Cholera


Hinweis: Braucht ihr in den meisten Fällen nur, wenn ihr beispielsweise soziale Arbeit leistet in den betroffenen Gebieten, in denen ihr nicht regelmäßig an abgepacktes Wasser gelangt. Wir haben diese Impfung nicht bekommen.


Was ist das überhaupt?

Die Übertragung erfolgt meist über verunreinigtes Wasser statt. Auch hier gilt: Immer alles kochen oder schälen.


Betroffene Gebiete: Afrika, Südamerika, Südostasien


Impfdosen und -Schutz: Zwei Injektionen, Auffrischung nötig.


Kosten: 85,00 Euro


Übernahme: Ja


3. Wogegen gibt es keine Impfungen?


Malaria


Was ist das überhaupt?

Malaria wird durch Mückenstiche übertragen und ist wie eine starke Grippe mit Symptomen wie Fieber, Übelkeit, Gliederschmerzen und Schwäche. Bemerkt ihr diese Symptome bei der Ausreise aus einem Malaria Gebiet, solltet ihr am besten beim Arzt vorbeischauen und euch einmal durchchecken lassen.


Betroffene Gebiete: Afrika, Mittel- und Südamerika, Südostasien


Impfdosen und -Schutz: Statt einer Impfung könnt ihr euch Malaria-Tabletten verschreiben lassen. Hierbei wird zwischen Prophylaxe (Ausbruch vorbeugende Tabletten) und Standby (Symptomlindernde Tabletten) unterschieden. Welche Tabletten sinnvoll sind hängt vom Risiko der betroffenen Region ab.


Wichtig: Ihr müsst jeden Tag den ihr in einem solchen Gebiet verbringt eine Tablette nehmen, was bei längerem Aufenthalt teuer werden kann.


Kosten: 12 Stück ab 30,00 Euro


Übernahme: Nein


Dengue Fieber


Was ist das überhaupt?

Das Virus wird durch Stechmücken übertragen und löst in den meisten Fällen hohes Fieber aus.


Betroffene Gebiete: Südostasien / Mittel- & Südamerika / Afrika


Impfdosen und -Schutz:

Es gibt ein Impfstoff, allerdings gibt es in Deutschland derzeit keine Möglichkeit sich gegen Dengue impfen zu lassen, da diese Impfung nur für Endemiegebiete in Frage kommt. Allerdings meinte unsere Tropenärztin, dass ein geeigneter Impfstoff eventuell dieses Jahr in Deutschland zugelassen werden könnte.


Fazit


Der einfachste Weg sich im Impf-Dschungel zurecht zu finden ist sich direkt an einen Tropenmediziner zu wenden und sich nicht allzu lange mit Recherchen aufzuhalten. Diese entwickeln einen Impfplan mit euch und bieten eine super Beratung! Kümmert euch auch da rechtzeitig um einen Termin.


Wir haben uns am Ende für Gelbfieber, Tollwut, Typhus und Hepatitis A (B hatten wir schon) entschieden. Natürlich solltet ihr auch die Aktualität eurer Corona Impfungen im Auge behalten.


Die Entscheidung, welche Impfungen ihr haben möchtet, liegt am Ende selbstverständlich bei euch! :)








0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen